Skip navigation

collage150209a1

Neben den „klassischen“ Besuchern der Meisenknödel versuchen in diesem recht strengen Winter auch andere Vögel ihr Glück, die dort sonst nur selten zu sehen sind. Mehr dazu könnt ihr im Gartenblog nachlesen (auch noch mehr Fotos).

Advertisements

2 Comments

  1. Die Rotkehlchen sehen wie aufgeplusterte Federbällchen aus. Auf dem Weg zur Arbeit gestern am späten Nachmittag durfte ich im abschüssigen Wäldchen an den Isarauen einen Grünspecht sehen. Ich muß ihn wohl erschreckt haben, in unmittelbarer Nähe des Fußweges flatterte er plötzlich aus dem Geäst eines Baumes ganz nah an mir vorbei. Natürlich war nicht die geringste Chance, die Kamera aus der Tasche zu holen, bevor ich den Reißverschluß offen hatte, war der Vogel auch schon wieder im Wald verschwunden. Doch die grünlichen Rückenfedern waren deutlich zu erkennen.
    Schönen Sonntag Abend!

  2. Liebe Elke,
    Deine schöne Collage begeistert mich ungemein. Du weißt ja, dass ich diese kleinen Piepmatze liebe. Leider konnte ich in meiner Nähe
    weder Rotkehlchen, noch Baumläufer entdecken.
    Wahrlich ein Vogel-ZAUBER der Natur.
    Entzückend!
    Aus dem tiefverschneiten Tirol winkt die Ingrid 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: